Transalpine Run 2016

Was ist das Besondere an dem diesjährigem TAR??? Ganz einfach, nachdem das Abenteuer Transalpine Run 2013 für Benjamin den Anfang nahm und auch 2014 weiter ging, so starteten 2015 schon 3 der 4 Klöppel-Brüder (neben Benjamin auch Marc und Dominik) und dieses Jahr…?!?!

2016 starten alle 4 Klöppel Brüder gemeinsam beim Transalpine Run. Zwar nicht in einem Team, dafür unverkennbar an den Startnummern –> Danke Tamara & PlanB für die tollen Nummern 🙂

Hier die Startnummern der 4 Brüder 111 / 222  / 333 / 444

Aber nun stellen wir euch einfach mal die einzelnen Teams vor 🙂

 

Team 111-1 & 111-2

Dominik Klöppel                                                                                           Arthur Schuchter

Domink 10369023_10152929634708976_3501522629633878408_o-2

„Rookie“ trifft „Berggams“, so beschreibt man dieses Team am Besten in wenigen Worten. Arthur ist in Zell am See zu Hause. Er ist in und mit den Bergen aufgewachsen. Dominik hat sich somit nicht nur einen erfahrenen, sondern auch zugleich sehr starken Teampartner ausgesucht. Jedoch steht besonders bei Arthur, aber auch bei Dominik, der Spaß und der Genuss an der Landschaft im Vordergrund.

 

Team 222-1 & 222-2

Holger Eisele                                                                                                  Benjamin Klöppel

11926069_898916523515079_1115231071227453678_o 253634_1577033244477_7585022_nMit einem Handschlag beim letzten TAR wurde es besiegelt. Benjamin startet mit dem Zweitplatzierten des Goldsteig-Ultras. Somit ist Holger nicht nur ein starker, sondern vor allem ein sehr ausdauernder Läufer. Holger und Benjamin wollen gemeinsam ihre Leistungen beim TAR auf die Probe stellen. Der Spaß soll zwar, wie jeden TAR, nicht zu kurz kommen, dennoch wollen die beiden schauen was mit diesem recht ausgeglichenem Team den nach vorne so möglich ist.

 

Team 333-1 & 333-2

Sébastien Bourrié                                                                                          Joshua Klöppel

11947444_10205000979205999_4017525596094176627_n 13445437_1068057469936319_5836843257798598479_n

Frankreich trifft Deutschland. Was bei der EM den Finaleinzug für nur einen bedeutet, ist hierbei zwischen diesen Charakteren Zusammenarbeit gefragt. Schließlich wollen Sébastien und Joshua das Event als Team gemeinsam bestreiten. Für Sébastien ist es bereits die dritte Teilnahme. Ihn kennt man beim WeRun4Fun-Team schon länger durch seine vielen Eventteilnahmen vor allem im Trailbereich. Somit steht Joshua, dem einzigen der Klöppel Brüder, welcher noch nie beim TAR mit lief, ein erfahrener Teampartner zur Seite. Gemeinsam wollen sie, abseits der Zeitlimits, das Event genießen und als Team in Brixen auf dem Domplatz einlaufen.

 

Team 444-1 & 444-2

Daniel Banzhaf                                                                                              Marc Klöppel

11111129_1591359194471034_248347365104407447_o 11237577_875719029162885_6497426685283290703_oMarc und Dani: Zwei „alte Bekannte“! Letztes Jahr waren sie separat  am Start und dieses Jahr wird gemeinsam gestartet.
Nachdem Dani letztes Jahr aus der Team Wertung flog und alleine finishen musste, wollen die beiden ihr Glück dieses Mal zusammen versuchen. Auch die beiden wollen in diesem Jahr nicht NUR zum „Spaß“ laufen, sondern auch einen Blick auf die Zeit/Platzierung werfen.

 

Support

Birgit & Thomas                                                                                                           Sonja

11187787_1575153772758243_7936837513628112250_o IMG-20151223-WA0008Um das komplette Team noch abzurunden, sind neben den 8 Läufern auch noch 3 Begleiter dabei. Meistens geht es doch um die Läufer, aber auch der restliche Teil vom Team gebührt Anerkennung, da diese genauso einen Teil beitragen, damit alle das Ziel in Brixen erreichen! Wie auch schon die letzten Jahren werden die drei dafür sorgen, dass sich die Läufer „nur“ auf das Laufen konzentrieren müssen. Neben dem Gepäcktransport sorgen sie sich darum, dass der Check In / Out in den Hotels reibungslos funktioniert. Aber auch das die Läufer bei den Unterkünften, welche nicht unmittelbar im Start/Ziel Bereich sind, zum Start und auch vom Ziel ins Hotel kommen.
Des Weiteren versorgt euch Sonja in Facebook immer mit den aktuellsten News unserer Truppe von der Strecke.

Comments are closed.