Ulmer Stadtlauf 2014

Am Sonntag, dem 04.05.2014, begann nun endlich auch die Wettkampfsaison in Ulm, mit dem         5 x 2 km Rundkurs um das Ulmer Münster. Bei super Laufbedingungen meldeten sich noch über 200 Läufer spontan für diesen Lauf nach, was für einen neuen Teilnehmerrekord sorgte.
Auch das Team “Runners Point Ulm” trug mit seinen 34 Teilnehmern seinen Teil dazu und stellte somit das größte Team beim diesjährigen Stadtlauf. Mit einer dazu klasse Teamleistung, bei der alle unter einer Stunde finischten.
Begonnen hatte der Tag für uns bereits um 11 Uhr morgens, da wir Marc noch nachmelden mussten und dies aufgrund des hohen Teilnehmerandrangs schon relativ früh erledigen wollten. Dann ging es auch gleich in die “Runners Point”-Filiale Ulm, um den Besitzer, Oliver Mienert, bei der Vorbereitung zu unterstützen. Es wurde schon jetzt für ein gemütliches Zusammensitzen nach dem Lauf gesorgt. Mit Kaffee und Kuchen sollte jeder gut versorgt sein.

Nach einem Teamfoto wurde es langsam ernst, die Uhr tickte immer weiter in Richtung 14Uhr-Start…
Nachdem ich vom Treppentraining von vor 2 Tagen noch schwere Waden hatte, wusste ich nicht genau welche Zeit möglich sein wird, versuchte aber trotzdem die letztjährige Bestzeit von 39:32 zu schlagen.
Es folgte der Start und die ersten 2 Runden liefen super, die Waden machten mit und ich war sogar auf einem > 39:00 min Kurs. Doch nun kam es zu dem einzigen Manko im Ulm: den Überrundungen auf dem kurvenreichen Kurs. Leider gab es auch in diesem Jahr wieder einige etwas langsamere Läufer, welche in Grüppchen nebeneinander auf der Innenbahn liefen, was die etwas schnelleren dazu zwang die anstrengendere Außenbahn zu wählen.
Dies hat sich auch in den Rundenzeiten gezeigt. Nach 7:41 und 7:46 waren die zwei darauffolgenden Runden jeweils mit 7:59 und 8:00 deutlich langsamer. Mit einem grandiosen Schlussspurt der letzten Runde konnte ich zwar noch eine Bestzeit (7:39 min) herauslaufen, wodurch ich mit meinen 39:08 min, jedoch trotz allem an der >39:00 min Marke scheiterte.
Nachdem alle 34 Läufer des Teams “Runners Point Ulm” ohne einen Ausfall gefinisht hatten, holten diese ihre verdienten Medaillen ab. Kurz an einen der vielen Versorgungsständen bei Nüssen und Getränken erholt, wurde unser Team bei der Siegerehrung mit dem 3.Platz bei den “schnellen Sieben”, der Teamwertung, geehrt. Diese ergab sich aus den Zeiten der schnellsten 4 Männer und den schnellsten 3 Frauen.
Um den Tag gemütlich ausklingen zu lassen, fanden wir uns alle nach und nach in der “Runners Point” Filiale ein. Auf die erfolgreichen Ergebnisse wurde mit den Teamkameraden mit Kaffee und gelegentlich einem Becher Bier angestoßen. Danke nochmals dafür bei Oliver Mienert für einen tollen, erlebnisreichen Tag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.