Laupheimer Schloss – Cross 2014

Am Samstag, dem 11.10.2014, starteten 5 Läufer und ich für das Team Runners Point Ulm.

Geplant war am Schloss-Cross mitzulaufen und anschließend wollten Oliver, Philipp und ich noch zurück nach Ulm laufen, um eine etwas intensivere Abschlusseinheit für den Frankfurt bzw. New York Marathon zu machen.

Aber nun von Anfang an….

Das Wetter in Laupheim war klasse. Knappe 20 Grad und bewölkt, also top Laufwetter!!
Nachdem die Schüler mit ihrer Leistung fertig waren, ging es für uns Hauptläufer an den Start, jedoch nicht  ohne davor noch mit Peter Steiner (Hier sein Blog mit klasse Berichten: Peter´s Laufblog) kurz zu reden.
Um kurz nach 14:30 Uhr ging es dann los auf die Strecke, einen Rundkurs mit 1.550 Metern und ca. 30 Hm welchen es 6 mal zu absolvieren galt.
Zu Beginn ging es für ca. 700 Meter auf einem Waldweg leicht bergab, einige ließen sich hiervon zu sehr zum Tempo machen verleiten, was sich später noch rächen sollte….
Nach der angenehmen Bergab-Passage ging es um eine scharfe 180 Grad Kurve zurück auf Schotterweg in Richtung des Schlosses und genau hier machte sich es bezahlt, am Bergab Stück nicht zu sehr zu überpacen, da es hier schon ganz leicht bergauf ging und es zum Ende der Runde ein sehr kurzer aber harte Anstieg kam und es diesen insgesamt 6 mal zu erklimmen galt….
Also war hier taktisches Laufen angesagt. Ich nutzte meine Erfahrung aus den vielen Bergläufen und machte am Berg immer ein wenig langsam und lies die anderen ein paar Meter ziehen, nutzte allerdings den Berg auch immer zur kurzen Erholung, um auf dem Rest der Strecke wieder schneller Laufen zu können. Am Ende machte sich dies auch bezahlt und so konnte ich nach gut 38 min als 2. der MH Klasse durch das Ziel gehen….

In der Team Wertung wurde wir einmal 1. und das 2. Team 5.
Alle 6 Runners Point Ulm Läufer kamen unter den ersten 20 mit Top Zeiten in´s Ziel…

Nach kurzer Erholung ging es für Oli, Philipp und mich dann nach gut 25 Km zu Fuß zurück nach Ulm 🙂

Hier die Ergebnisse: Ergebnisse Schloss – Cross 2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.