Herbst- und Winterzeit ist HomeTrail-Zeit!

Christian Filk lädt wieder ein zu – Zeig mir deine HomeTrails

Auftakt der “Zeig mir deine HomeTrails”-Serie Herbst/Frühjahr 16/17 am Grünten im schönen Allgäu.

Das Video zum Lauf findet ihr auf unserer FB- Seite: Video – Zeig mir deine HomeTrails

Meine Teilnahme bei Christians erstem HomeTrail, Gastgeber war Wolfi Steini, welcher uns seine “HomeTrails” zeigte, war lange ungewiss. 3 Wochen zuvor plagte mich erst eine Erkältung und dann noch ein Magen/Darm Infekt. So zog ich meine “Winterpause” einfach etwas nach vorne und machte, nachdem ich wieder genesen war, noch eine weitere Woche Pause, ehe ich wieder mit dem Training anfangen wollte.
Ursprünglich wollte ich eigentlich dieses Wochenende auch in Frankfurt starten und zusammen mit Jens Meyer (Zugläufer 3:15h) laufen. Aber schnell merkte ich, dass ich nach der Pause und der langen Krankheitsphase leider ein wenig an Form verloren habe und zum anderen half ich meinem Fussballverein letzte Woche noch, aufgrund akuter Spielermangels, aus und bekam leider einen auf den Knöchel…

zeig-mir-deine-hometrails-1

die toll Truppe

So entschied ich mit Mitte der Woche ins Allgäu zu fahren und bei dem ersten HomeTrail diesen Winter dabei zu sein, waren es doch letztes Jahr schon immer schöne Strecken und eine ausgelassene Stimmung.
Und 16-18 Km und ca. 1.500 HM dürfte ja eigentlich auch kein Problem für mich sein – dachte ich eigentlich 😉

Kurz nach 9 holte ich noch 2 Bekannte in Ulm ab und dann ging es ab auf die Autobahn in Richtung Burgberg im Allgäu, wo auf 10:45 der Treffpunkt festgelegt war.
Wie abgeschnitten war der, sich von Ulm wacker gehaltene, dichte Nebel am Allgäuer Tor.
Kaum zu glauben: Von Ulm an hat sich die “Nebelsuppe” gehalten und ich hatte schon Angst zu wenig Bekleidung mitgenommen zu haben, und nun?!? Richtung Grünten – Strahlend blauer Himmel 🙂

zeig-mir-deine-hometrails-17

perfektes Wetter

Als ich in Burgberg aus dem Auto gestiegen war und die anderen alle in kurzen Hosen gesehen habe, war ich froh zumindest die 3/4 Hose dabei zu haben. Die Herbstsonne hatte doch noch ein wenig Power und es war angenehm warm. Ein perfekter Tag zum Auftakt von Christians Serie.

25 Läufer und Läuferinnen fanden ebenfalls den Weg nach Burgberg, um diesen tollen Herbsttag mit einem kleinen gemütlichen Lauf perfekt zu machen.

zeig-mir-deine-hometrails-15

einfach mal genießen 🙂

Aufgrund der Anzahl an Läufer/innen und auch der unterschiedlichen Leistungstärke waren zwei Strecken geplant. Eine etwas längere Runde für die “schnellen” und eine kürzer für die “gemütlichen”.

Der erste Aufstieg, hoch zum Gipfel des Grünten, wäre für beide Gruppen zusammen geplant gewesen und dann hätten die schnelleren sich auf einer extra Schleife austoben können während die “gemütlichen” sich wieder direkt an den Abstieg machten.

Doch leider ging dies ein wenig schief. Während des Aufstieges teilte sich das Feld schon und die erste Gruppe war der Meinung, alle für die lange Runde wären schon dabei. Als die restlichen Läufer oben ankamen, waren die anderen schon auf der extra Schleife unterwegs. Was für uns jedoch kein Problem war, denn dafür war das Wetter und die Stimmung einfach zu gut 🙂
Nach einer kleinen Pause auf dem von Menschen überfüllten Gipfel entschlossen wir uns, eine alternative Route zu Laufen. Etwas länger als die kleine Runde, aber weniger als die lange Runde. Nicht damit die anderen nicht zu lange später auf uns warten müssen.

zeig-mir-deine-hometrails-4

kurz wieder Sammeln

Der anschließende Abstieg vom Grünten war ein Traum für alle, welche technisch anspruchsvolle Passagen lieben. Leider war nur zu viel los auf der Strecke… Bei strahlendem Sonnenschein und vlt. eines der letzten schönen Wochenende dieses Jahres machten sich etliche Wanderer nochmals auf den Weg.
Nach ca. der Hälfte des Downhills kamen auch die Läufer der längeren Runde von hinten angeflogen, so konnten wir den Weg ins Tal hinunter wieder gemeinsam laufen.

Unten angekommen wäre es mir am Liebsten gewesen, wenn wir schon am Ziel gewesen wären. Was doch die paar Tage Laufpause und aber besonders die Trailpause (Seit dem TAR keine Berge mehr 🙁 ) doch ausmachen…
Ich war total platt… Gerade mal 13 Km und gute 1000 HM hatten wir bzw. ich in den Beinen, eigentlich ein Klacks im Vergleich zu dem was dieses Jahr schon alles lief….

zeig-mir-deine-hometrails-9

weiter geht´s nach oben

Deswegen war ich auch froh, dass sich die große Gruppe abermals teilte, da ein paar noch Termine hatten.
So wurde es ein langer und zäher Weg durch das Tal am Grünten entlang zu dem letzen Aufstieg vor dem Auto. Knapp 500 Stufen hatten es nochmals in sich bevor die letzten Meter bergab wieder etwas leichter gingen und uns der Wald am Parkplatz ausspuckte.

zeig-mir-deine-hometrails-14

tolle Stimmung 🙂

Eine tolle Tour, welche uns Wolfi Steini zeigte. Da kann man schon ein wenig neidisch sein, wenn man sieht, was für einen tollen Berg und tolle Trails er direkt vor der Haustüre hat….
Auf die nächsten HomeTrails, welche sich Christian zeigen lässt, bin ich schon gespannt und dann hoffentlich, zumindest ich, etwas fitter, um es bis zum Schluss genießen zu können. Denn der Rest des Tages, Stimmung, Leute, Trails und das Wetter war einfach nur ein Traum!!!

 

[wysija_form id=”2″]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.